17.04.2014
 

Fragen zum Arbeitsplatzwechsel

Außer bei einem Berufsanfänger stellt sich bei jedem Vorstellungsgespräch die Frage nach dem Grund für den Arbeitsplatzwechsel, wenn der Bewerber selber gekündigt hat oder kündigen will. Der Personalverantwortliche möchte aus den Gründen ersehen welche kritischen Punkte bei Einstellung dieses Bewerbers... mehr...

Frage nach Kinderwunsch im Vorstellungsgespräch

Manchen Arbeitgeber interessiert, ob er mittel- bis langfristig mit Ihrer Arbeitskraft rechnen kann. Dies gilt insbesondere, wenn teure oder langfristige Qualifizierungen vorab notwendig sind, damit Sie im Betrieb überhaupt sinnvoll eingesetzt werden können. Sicher ist dieser Wunsch nachvollziehbar, jedoch ist die Frage im... mehr...


Abkürzungen in E-Mail-Bewerbungen

Immer mehr Bewerbungen werden als E-Mail-Bewerbung auf den Weg gebracht. In der normalen E-Mail-Kommunikation haben sich bestimmte Regeln entwickelt, die auch Abkürzungen betreffen. Wer kennt sie nicht die gebräuchlichen Abkürzungen in E-Mails. Bei Bewerbungen sollte aber auf sie generell verzichtet werden. sgdh für... mehr...

Smileys gehören nicht in eine E-Mail-Bewerbung

Smileys drücken Emotionen aus, die eine gewisse Vertrautheit voraussetzen. Bei einer Bewerbung hat der Bewerber es gewöhnlich mit einem Personalverantwortlichen zu tun, den er nicht kennt. Außerdem werden die Bewerbungen häufig auch an die zuständigen Fachabteilungsleiter weiter gegeben, die der Bewerber nicht kennt.... mehr...

Nachteile von E-Mail Bewerbungen

E-Mail Bewerbungen haben Nachteile, wenn Sie direkt neben klassischen Bewerbungen anderer Bewerber liegen. E-Mail-Bewerbungen werden meistens auf weißem Standardpapier ausgedruckt. Es fehlt hinterher nicht nur die Bewerbungsmappe, sondern auch die persönliche Gestaltungsnote durch die Auswahl der richtigen Papierqualität. Wenn... mehr...
<< < Seite 1 von 21 > >>
© 2006-2014 bewerbungspsychologie.de | Impressum :: Geschäftskonto - Tipps für Existenzgründer